Sehenswertes

Im Dortebachtal erleben Besucher ihr grünes Wunder
Im Dortebachtal erleben Besucher ihr grünes Wunder

Im Dortebachtal erleben Besucher ihr grünes Wunder

Wer durch die Bahnunterführung ins Dortebachtal läuft, erlebt sein grünes Wunder. Denn entlang des Wanderwegs in dem alpin anmutenden Tal wachsen seltene exotische Pflanzen. Auch der Apollofalter hat in dem Naturschutzgebiet sein Revier. 

Auf Zeitreise im Mittelmosel-Museum
Auf Zeitreise im Mittelmosel-Museum

Auf Zeitreise im Mittelmosel-Museum

Wer die Stufen im Mittelmosel-Museum in Traben-Trarbach hinaufsteigt, der überschreitet die Schwelle in eine andere Zeit. In eine Ära als Prominente wie Goethe oder der preußische König in der Villa verkehrten. 

Cusanus Geburtshaus: Hier lebte der Weltstar aus Kues
Cusanus Geburtshaus: Hier lebte der Weltstar aus Kues

Cusanus Geburtshaus: Hier lebte der Weltstar aus Kues

Nikolaus von Kues war einer der ganz Großen der abendländischen Geschichte. Doch selbst in seiner Heimat wissen viele Menschen nur wenig über ihn. Dabei steht in Bernkastel-Kues das Cusanus Geburtshaus, das vom Leben des Philosophen erzählt. 

Cusanusstift: Kleinod mit riesiger Vinothek
Cusanusstift: Kleinod mit riesiger Vinothek

Cusanusstift: Kleinod mit riesiger Vinothek

Kann ein Altenheim ein Ausflugsziel sein? Aber sicher. Das Cusanusstift oder St. Nikolaus-Hospital in Bernkastel-Kues beherbergt nicht nur eine altehrwürdige Bibliothek. Gut besucht ist auch die unterirdische Vinothek auf dem Gelände. 

Bundesbank-Bunker Cochem: Hier bunkerten Banker 15 Milliarden
Bundesbank-Bunker Cochem: Hier bunkerten Banker 15 Milliarden

Bundesbank-Bunker Cochem: Hier bunkerten Banker 15 Milliarden

Zwei Tarnhäuser. Ein unterirdischer Geldspeicher. Eine Währung, die niemand kennt. Klingt nach Agenten-Thriller? Von wegen. Geheime Pläne waren in Cochem Realität. Im Bundesbank-Bunker erfahren Besucher jetzt die ganze Geschichte.

Burg Arras: Jedem seine Kemenate
Burg Arras: Jedem seine Kemenate

Burg Arras: Jedem seine Kemenate

Über Alf thront ein Gemäuer, das überrascht. Denn die Burg Arras beherbergt ein Museum, ein Restaurant und ein Hotel mit stilechten Kemenaten. Bemerkenswert ist das Gedenkzimmer für Onkel Heini.