Lieblingsplätze

Einsiedelei Bruder Heinrich: Geheim und verwunschen
Einsiedelei Bruder Heinrich: Geheim und verwunschen

Einsiedelei Bruder Heinrich: Geheim und verwunschen

Raus aus dem Trubel, rein in die Stille. Die Einsiedelei Bruder Heinrich ist ein Ort der Kategorie „secret places”. Ein schönes Ausflugsziel für alle, die gerne dahin gehen, wo nicht viele andere hinkommen. Aber man muss das Kleinod erstmal finden.

Klause Kastel-Staadt: Schöner Schinkel über der Saar
Klause Kastel-Staadt: Schöner Schinkel über der Saar

Klause Kastel-Staadt: Schöner Schinkel über der Saar

Es grenzt an ein Wunder, dass die Klause in Kastel-Staadt noch nicht völlig überlaufen ist. Denn wer hinfährt entdeckt: Verwunschene Natur und ein Kleinod des preußischen Architekten Karl Friedrich Schinkel.

Verlassene Orte: Diese Häuser bergen ein Geheimnis!
Verlassene Orte: Diese Häuser bergen ein Geheimnis!

Verlassene Orte: Diese Häuser bergen ein Geheimnis!

Stillgelegte Bahnhöfe, Ruinen und verwilderte Herrenhäuser. Lost places, verlassene Orte, faszinieren, gerade weil sie verwahrlost und manchmal ein bisschen unheimlich sind. Hier werden geheimnisvolle Bauwerke an der Mosel vorgestellt.  

Wer lüftet das Geheimnis der Matthiaskapelle?
Wer lüftet das Geheimnis der Matthiaskapelle?

Wer lüftet das Geheimnis der Matthiaskapelle?

Einst ließ ein Ritter zwei stolze Burgen über Kobern-Gondorf errichten. Die Ruinen sind heute ein schönes Ausflugsziel, doch das Glanzlicht ist die magische Matthiaskapelle. Wohl eine der originellsten Sehenswürdigkeiten an der Mosel.

Was den Felsenweiher so besonders macht
Was den Felsenweiher so besonders macht

Was den Felsenweiher so besonders macht

Wer mystische Orte mag, sollte in der Gegend reichlich Zeit einplanen. Naturschönheiten wie die Teufelsschlucht haben die Felsenlandschaft bekannt gemacht. Doch ein Geheimtipp ist der geheimnisvolle Felsenweiher. 

Prinzenkopfturm in Pünderich: Mehr Blick auf die Mosel
Prinzenkopfturm in Pünderich: Mehr Blick auf die Mosel

Prinzenkopfturm in Pünderich: Mehr Blick auf die Mosel

Bei Pünderich haben engagierte Moselaner etwas Tolles auf den Berg gestellt. Denn vom Prinzenkopfturm hat man den Bogen „Zeller Hamm” im Visier, eine Einzigartigkeit in der Welt der Schleifen. Mehr Aussicht geht nicht.