Burgen und Schlösser

Geheimtipp! Die spannende Festung Mont Royal
Geheimtipp! Die spannende Festung Mont Royal

Geheimtipp! Die spannende Festung Mont Royal

Es muss nicht immer die Ehrenbreitstein sein. An der Mosel gibt es doch noch eine andere Festung, die besichtigt werden kann: Die Mont Royal. Die Sache hat nur einen winzigen Haken.

Magische Mosel! Diese 12 Orte verzaubern
Magische Mosel! Diese 12 Orte verzaubern

Magische Mosel! Diese 12 Orte verzaubern

Versteckte Naturspektakel und mystische Steine. Geheimnisvolle Kapellen und Heiligtümer der Kelten. An der Mosel gibt es Plätze mit einer ganz besonderen Ausstrahlungskraft. Diese 12 Orte beflügeln die Fantasie.

Reichsburg Cochem: Viel zu schön, um wahr zu sein
Reichsburg Cochem: Viel zu schön, um wahr zu sein

Reichsburg Cochem: Viel zu schön, um wahr zu sein

Wer die Reichsburg in Cochem besucht, der wird reich belohnt – und doch beschummelt. Denn in Wahrheit ist der Prachtbau über dem Städtchen eine Mogelpackung. Doch gerade deshalb lohnt der Fußmarsch auf den Berg.

Burg Metternich: Zum Herrschen geeignet
Burg Metternich: Zum Herrschen geeignet

Burg Metternich: Zum Herrschen geeignet

Überall bekannt und doch oft unterschätzt: Die Burg Metternich in Beilstein ist weit mehr als ein Ausflugslokal. Allein die Größe der Ruine imponiert, hinzu kommt die fantastische Aussicht.

Wer lüftet das Geheimnis der Matthiaskapelle?
Wer lüftet das Geheimnis der Matthiaskapelle?

Wer lüftet das Geheimnis der Matthiaskapelle?

Einst ließ ein Ritter zwei stolze Burgen über Kobern-Gondorf errichten. Die Ruinen sind heute ein schönes Ausflugsziel, doch das Glanzlicht ist die magische Matthiaskapelle. Wohl eine der originellsten Sehenswürdigkeiten an der Mosel.

Schloss Berg: Verlassener Ort mit Sterneküche
Schloss Berg: Verlassener Ort mit Sterneküche

Schloss Berg: Verlassener Ort mit Sterneküche

Schloss Berg in Perl-Nennig an der Obermosel zieht Reisende magisch an. In der Nobelherberge mit Sterne-Restaurant und Spielcasino rollt der Rubel. Doch die Fans verlassener Orte kommen gratis auf ihre Kosten.

Schloss Veldenz: Ritterromantik und ein teuflisches Werkzeug
Schloss Veldenz: Ritterromantik und ein teuflisches Werkzeug

Schloss Veldenz: Ritterromantik und ein teuflisches Werkzeug

Abseits der Touristenpfade rapunzelt Schloss Veldenz meist unbehelligt vor sich hin. Denn jederzeit zugänglich ist das Gemäuer nicht. Doch immer mittwochs öffnet Burgherr Gilbert Haufs-Brusberg das Tor für Gäste.