Terrassenmosel

Ehrenburg: Leute, stürmt diese Burg!
Ehrenburg: Leute, stürmt diese Burg!

Ehrenburg: Leute, stürmt diese Burg!

Die Ehrenburg in Brodenbach kann mehr als nur gut aussehen. Geboten werden historische Handwerkskunst, Krimidinner oder Kurzurlaub im Reisewagen – aber immer mit dem Sound des Mittelalters. Die feiste Hanne heizt für Gäste den Kessel an.

Nehren: Aufstieg ins luxuriöse Totenreich
Nehren: Aufstieg ins luxuriöse Totenreich

Nehren: Aufstieg ins luxuriöse Totenreich

Der Winzerort Nehren ist klein, aber oho. Denn dort buddelten Archäologen bemerkenswerte Römergräber aus. Doch erst der Blick durch das Guckloch in der Tür offenbart die Attraktion.

Enderttal: Acht Mühlen, ein Wasserfall und Mettwurst
Enderttal: Acht Mühlen, ein Wasserfall und Mettwurst

Enderttal: Acht Mühlen, ein Wasserfall und Mettwurst

Das Enderttal, auch Tal der wilden Endert genannt, ist für Wanderer ein Glücksfall. Wer dort unterwegs ist, läuft über Trampelpfade, sieht einen Wasserfall und kehrt zum Mittagessen in eine uralte Mühle ein. Auch Untrainierte haben gute Karten.

Bleidenberg: Aussicht satt und ein spektakulärer Waldelefant
Bleidenberg: Aussicht satt und ein spektakulärer Waldelefant

Bleidenberg: Aussicht satt und ein spektakulärer Waldelefant

Der Bleidenberg in Oberfell ist zurecht ein beliebtes Wander- und Ausflugsziel. Man entdeckt: Einen sechs Meter hohen Waldelefanten und die schönsten Blicke auf die Burg Thurant. Allein die mittelalterliche Kirche lohnt den Besuch.

Kobern-Gondorf: Sehenswertes satt!
Kobern-Gondorf: Sehenswertes satt!

Kobern-Gondorf: Sehenswertes satt!

Schon mal in Kobern-Gondorf gewesen? Man entdeckt Sehenswürdigkeiten zuhauf. Etwa vier Schlösser und Burgen, eine stillgelegte Mine oder eine verlassene Sprudelfabrik. Aber auch das Stonehenge der Eifel.

Cochem: Lobhudelei auf das sehenswerte Postkartenstädtchen
Cochem: Lobhudelei auf das sehenswerte Postkartenstädtchen

Cochem: Lobhudelei auf das sehenswerte Postkartenstädtchen

An Cochem scheiden sich die Geister. Doch die Wahrheit liegt im Auge des Betrachters. Es gibt mindestens 10 gute Gründe, sich das Postkartenstädtchen an der Mosel genauer anzusehen.

Burg Metternich: Zum Herrschen geeignet
Burg Metternich: Zum Herrschen geeignet

Burg Metternich: Zum Herrschen geeignet

Überall bekannt und doch oft unterschätzt: Die Burg Metternich in Beilstein ist weit mehr als ein Ausflugslokal. Allein die Größe der Ruine imponiert, hinzu kommt die schöne Aussicht. Nur hier kann ein fünfeckiger Bergfried bestiegen werden.