Einzigartiges

Moselorte zum Verlieben: 18 besondere Dörfer und Städtchen
Moselorte zum Verlieben: 18 besondere Dörfer und Städtchen

Moselorte zum Verlieben: 18 besondere Dörfer und Städtchen

Mit engen Gässchen und Fachwerk haben die Moselorte schon viele um den Finger gewickelt. Doch in diesen 18 Dörfern und Städtchen gibt es noch mehr. Zum Beispiel rekordverdächtige Weine, mysteriöse Fabelwesen oder Napoleons Himmelbett.

Zylinderhaus in Bernkastel-Kues: Stars auf Rädern
Zylinderhaus in Bernkastel-Kues: Stars auf Rädern

Zylinderhaus in Bernkastel-Kues: Stars auf Rädern

Über 100 Oldtimer, nostalgische Schaufenster voller Lebensgefühl und ein Restaurant. Das alles bietet das Technik-Museum Zylinderhaus in Bernkastel-Kues. Sogar im Fahrstuhl findet sich Originelles.

Darum glänzt Traben-Trarbach mit Jugendstil
Darum glänzt Traben-Trarbach mit Jugendstil

Darum glänzt Traben-Trarbach mit Jugendstil

Jugendstil? Da kommt den meisten zunächst Brüssel oder vielleicht Berlin in den Sinn. Aber sicher nicht Traben-Trarbach. Dabei hat die Kleinstadt an der Mosel bemerkenswerte Gebäude dieser Epoche. Aber warum gibt es ausgerechnet dort diese Spektakel-Architektur?

Prinzenkopfturm in Pünderich: Mehr Blick auf die Mosel
Prinzenkopfturm in Pünderich: Mehr Blick auf die Mosel

Prinzenkopfturm in Pünderich: Mehr Blick auf die Mosel

Bei Pünderich haben engagierte Moselaner etwas Tolles auf den Berg gestellt. Denn vom Prinzenkopfturm hat man den Bogen „Zeller Hamm” im Visier, eine Einzigartigkeit in der Welt der Schleifen. Mehr Aussicht geht nicht.

Burg Eltz: Hier knipsen sich Instagrammer glücklich
Burg Eltz: Hier knipsen sich Instagrammer glücklich

Burg Eltz: Hier knipsen sich Instagrammer glücklich

Die romantische, einmalig gut erhaltene Burg Eltz. Nie erobert, nie zerstört. Wie eine Eins balanciert sie auf einem Felsen in der Eifel. Ein Sammelsurium aus Türmchen und Erkern, das Besucher verzaubert – im Sommer wie im Winter.

Mythos Mosel: „Wir soffen uns langsam den Fluss hinab“
Mythos Mosel: „Wir soffen uns langsam den Fluss hinab“

Mythos Mosel: „Wir soffen uns langsam den Fluss hinab“

Zwei Tage lang haben Besucher Zeit, um das Geheimnis von Mythos Mosel zu lüften. Logistisches Geschick hilft, gute Kondition wird empfohlen. Wer flott unterwegs ist, kann über 700 Weine probieren.