Die letzten Geheimnisse von Ürzig

Was hat Ürzig mit Harley-Fahrern und Fußballspielern zu tun? Warum ist der Ürziger Würzgarten einer wie keiner? Und was versteckt sich hinter der Sonnenuhr? Wissenswertes über den kleinen Ort im Moselhandschuh.

Ürzig, Dorf, Mosel

Blick auf Ürzig

Häuser aus vier Jahrhunderten drängen sich dicht an dicht. Mittendrin reckt sich ein Kirchturm aus spätgotischer Zeit in den Himmel. Die Gassen sind so eng, dass manche befürchten, mit ihrem Auto darin stecken zu bleiben. Der Blick auf Ürzig ist ganz großes Kino. Denn das kleine Dorf ist auf Schönste eingerahmt von steilen Weinbergen, Wäldern und einer dramatischen Felsenlandschaft.

Hoch ragen die Felswände über der Mosel auf. Wer oben im Weinberg steht, blickt nahezu senkrecht hinab auf die Straße. Tatsächlich gilt Ürzig hierzulande als die Weinbaugemeinde mit dem höchsten Steillagenanteil.

Mosel, Weinbaugebiet, Ürzig

Blick auf die Lage Ürziger Würzgarten.

Ürzig im Moselhandschuh

Viele Wege führen nach Ürzig. Etwa der Moselsteig, der Moselhöhenweg oder die Bundesstraße 53. Und dank Schiffsanleger ist der Weinort auch übers Wasser leicht erreichbar.

Ürzig liegt am linken Ufer der großen Moselschleife zwischen Bernkastel-Kues und Traben-Trarbach. Weil diese Schleife aus der Luft so aussieht wie ein Fäustling, wird sie auch Moselhandschuh genannt. Und etwa dort, wo der Zeigefinger stecken würde, breitet sich Ürzig aus.

Die besten Aussichtspunkte

Ürzig, Mosel, Dorf

Aussicht von der Straße Richtung Ürziger Hohe

Für einen ersten Überblick lohnt es sich, über die Serpentinenstraße immer weiter hinauf in Richtung Kröv oder Kinderbeuern zu fahren. Denn hinter jeder Kurve eröffnet sich eine neue Perspektive.

Von dort ist die Felsenlandschaft zu sehen. Nur einmal umgedreht, hat man den Kirchturm und die neue Hochmoselbrücke im Visier. Auch in der Haltebucht am unübersehbaren Fass des Weinguts Berres lohnt der Stopp.

Ürzig, Hochmoselbrücke

Ürzig mit Hochmoselbrücke.

Was jedoch viele verpassen: Läuft man von neben diesem Fass über einen Pfad immer weiter in den Weinberg hinein, erreicht man eine Bank mit schönem Ausblick auf die Mosel und in enges Tal.

Sehenswürdigkeiten aus Stein

Der Ortsteil Ürziger Höhe ist ein echtes Aussichtsreich. Zwar wurden erst 1920 auf dem Berg die ersten Häuser gebaut. Doch mittelweile wohnen dort mehr Menschen als unten im Dorf.

Patrizierhäuser, Mosel, Ürzig

Eine Gasse in Ürzig.

Dafür überzeugt der Ortskern mit über 400 Jahre alten, guterhaltenen Patrizier- und Fachwerkhäusern, die vom Wohlstand der einstigen Bürgerschaft erzählen.

Schon gewusst? In einigen davon wurden Steine der Festung Mont Royal bei Traben-Trarbach verbaut. Denn nach der Schleifung im Jahr 1697 diente die gewaltige Anlage des französischen Baumeister Vauban nur noch als Steinbruch.

Weingüter und ein Fußballspieler

Mosel, Weingut, Rebenhof, Vinothek

Etwa 860 Menschen leben in Ürzig, darunter zahlreiche Winzer. Etwa Johannes Schmitz vom Weingut Rebenhof, der seine Gäste mit großem Riesling, einer schönen Vinothek und einer Terrasse mitten im Weinberg beglückt.

Doch der wohl berühmteste Sohn von Ürzig war kein Winzer, sondern ein begnadeter Fußballspieler: Edmund Conen, genannt Rolly, wurde 1914 an der Mosel geboren. Noch heute gilt er als der erfolgreichste deutsche Torjäger aller Zeiten – nach dem Bomber der Nation, Gerd Müller.

Einzigartiger Ürziger Würzgarten

Weinlage, Mosel, Ürziger Würzgarten

Der Ürziger Würzgarten

Doch bekannt ist der Ort vor allem für den Weinberg, der den Ort umschließt. Immerhin wachsen im Ürziger Würzgarten kräftige, würzige Rieslinge mit feiner Mineralität heran. Vom gegenüber liegenden Campingplatz in Erden hat man freie Sicht auf den Würzgarten links der Sonnenuhr und rechts darüber.

Diese Paradelage ist eine geologische Einzigartigkeit im Anbaugebiet. Denn die Reben stehen auf einem Mix aus Schiefer und Eifler Vulkangestein (Rotliegendes). Ein Gletscher soll den Boden in der Eiszeit aus der Wittlicher Senke an die Mosel befördert haben. Dessen rostrote Farbe resultiert aus dem hohem Eisenanteil.

Wachturm mit Sonnenuhr

Ürzig, Sonnenuhr

Die Ürziger Sonnenuhr

Ganz oben über den Weingärten hatten Kelten einst eine Fliehburg errichtet. Und mittendrin auf einem Felsen, der sogenannten Urley, standen im Mittelalter zwei Ritterburgen. Doch zurück blieb nur der Rest eines am Felsen angebauten Turms der Burg zur Leyen.

Auf der etwa sieben Meter breiten Außenwand zeigt seit dem 18. Jahrhundert eine Sonnuhr die Zeit. Dahinter verbergen sich zwei Wohnräume in übereinanderliegenden Geschossen. Auch Schießscharten sind noch zu sehen. In einer Nische steht die Holzfigur des ermordeten Erzbischofs Kuno.

Aus Ürzig wird Moselbrück

Mönchhof, Weingut, Mosel

Der Mönchhof in Ürzig

Damals hatten zahlreiche Klöster und der Adel in Ürzig Weinbergbesitz. Das wohl berühmteste Haus am Platz erinnert daran. Es ist der Mönchhof mit seiner auffälligen Renaissancefassade.

Das Weingut am Ortseingang zählt zu den ältesten in Deutschland. Immerhin gehen seine Ursprünge bis ins Jahr 1177 zurück. Damals war das Kloster Himmerod der Besitzer. Nach der Säkularisierung unter Napoleon gelangte es in die Hände der Familie Eymael.

Im Jahr 2017 trennte sich Winzer Robert Eymael für eine stattliche Summe von 212 Jahren Familienbesitz. Damit wurde erstmals ein Moselweingut an Investoren aus China verkauft. 

Schöner wandern in Ürzig

Moselbrück, TV-Serie

Das Schild verweist auf das fiktive Weingut von Liane Hielscher.

Ende der achtziger Jahre diente das barocke Anwesen auch als Kulisse für den TV-Mehrteiler Moselbrück – an der Mosel ein Straßenfeger. Oben im Weinberg verweist ein Schild auf das fiktive Weingut von Liane Hielscher. Man erreicht diesen Aussichtspunkt über den asphaltierten Weinbergspfad neben dem Friedhof.

Dort oben liegt auch der Einstieg in den wunderschönen Themenweg namens Felsenwelt. Wer ihn beschreitet, entdeckt seltene Pflanzen und Winzer, die unter alpinen Bedingungen ernten. Er führt entlang hoher Felswände bis in den Kletterweg im benachbarten Erdener Treppchen

Felsenwelt, Wanderweg, Ürzig

Der Pfad durch die Felsenfeld eignet sich auch für Ungeübte.

Auch ein Spaziergang durch den Ürziger GeWürzgarten ist dufte. Im Wortsinn. Denn auf der Fläche eines ehemaligen Weinberg wurde dieses blühendes Paradies mit tausenden von Pflanzen-Schönheiten nach historischem Vorbild angelegt. Nicht nur Gewürze und Heilkräuter versprühen ihren Duft, sondern auch über 20 Sorten von Rosen.

So kommt man hin: Von der Straße namens Moselufer zweigt rechts eine Straße in Richtung Weinberge ab. Nach etwa 50 Meter kündigt ein Schild den Einstieg in den GeWürzgarten an. Wer es genauer wissen will: Die Tourist-Info im Ürziger Rathaus vermittelt Führungen während der Saison. 

Ürziger Bergpfad, Wanderweg

Der Hohlweg am Ürziger Bergpfad.

Und noch ein Tipp: Wer die Altebergstraße immer weiter hinauf geht, gelangt auf einen geheimnisvollen Hohlweg. Über Brückchen und Treppen geht es auf dem Ürziger Bergpfad durch den Wald.

Harleys auf dem Weinfest

Und Ürzig bietet noch eine Einzigartigkeit: Das Mosel-Event „Harley & Wein”. Was vor gut 20 Jahren als Treffen einiger Hundert Harley-Fahrer begann, ist zur Großveranstaltung geworden. Immer am zweiten Augustwochenende treffen sich zum Weinfest weit über 2000 Fans der Kult-Marke mit ihren Motorrädern.